Ausflug_2017 - Schützenkompanie Fließ

Schützenkompanie Fließ
Direkt zum Seiteninhalt
Schützenausflug

Am Sonntag, den 9. Juli führte uns unser Schützenausflug nach Dornbirn ins inatura. Dort hatten wir eine sehr interessante Führung durch die verschiedensten Bereiche (Technik, Natur, Mensch,...) des Museums. Das Besondere am inatura ist, dass das Angreifen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht ist. Untergebracht ist das Museum in den alten Werkshallen der Rüschwerke (seinerzeit eine bedeutende Turbinenbaufabrik in Dornbirn).
Gerade die Sonderausstellung „Auf leisen Pfoten – Die Raubtiere des Alpenraums“ war sehr spannend. Besonders die großen Raubtiere faszinieren uns Menschen seit jeher. Ihre teilweise Rückkehr, nach Jahrhunderten der Abwesenheit, führt zudem zu Verunsicherung oder sogar Angst. Die inatura nimmt dies zum Anlass, Luchs, Fuchs, Wolf und Co gewohnt interaktiv zu präsentieren. Neben der Vorstellung einzelner Vertreter dieser vielfältigen Tiergruppe beleuchtet die Ausstellung deren besonderen Fähigkeiten und gibt Einblicke in ihre Lebensweisen.
Nach der Führung stärkten wir uns im Restaurant der inatura, bevor wir mit dem Bus nach Lingenau fuhren, um uns die renovierte Pfarrkirche anzuschauen. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Georg für die interessante Führung bedanken. Eine Kurzbeschreibung der wirklich gelungenen Kirchenrenovierung kann hier heruntergeladen werden: Kurzbeschreibung Lingenau
Bevor wir über den Bregenzerwald nach Hause fuhren, stärkten wir uns bei einer Jause im Wälderhof.
Es war ein sehr schöner und entspannter Ausflug.

aktualisiert am 11.11.2019
Zurück zum Seiteninhalt